Wanderreiten mit Ponys
Kleine Pferde können Großes vollbringen

Wanderreiten zwischen Rhein und Haardt


Ponyhof "Bei Esther"



Esther Paulus

Alte Landauer Str. 56
67365 Schwegenheim

geprüfte Wanderrittführerin DWA
Lehrforum Pfalz der Deutschen Wanderreiter-Akademie
Pferdeflüsterin

Tel.: 06344-9791306
Handy:0179/3623824
E-Mail: esther-paulus@gmx.de
(nur nach Terminvereinbarung!)



"Das Wanderreiten ist eine erlesene Komposition aus den Erlebniselementen Natur und Landschaft, Kultur und Geschichte, Reiten in angenehmer Gesellschaft mit kulinarischen Genüssen und einem Hauch von Abenteuer."  Zitat der Deutschen Wanderreiter-Akademie (DWA).
Auch mit Ponys ist dies möglich.

Esther Paulus ist seit Januar 2003 Mitglied und seit Juli 2006 Wanderrittführerin der Deutschen Wanderreiter-Akademie. 2006 hat sie das Lehrforum Pfalz übernommen und unterrichtet im Sinne der DWA.
Stets zu Ihren Diensten stehen zur Zeit: 
  • vier Pferde (Polen-Pony-Mix, Traber-Mix und 2 Haflinger),
  • drei Ponys (Mischungen mit 1,25 m Stockmaß), 
  • fünf Shettys und
  • ein Mini-Shetty.

    Alle Pferde sind gut trainiert und bieten Wanderreiten für Jedermann: Für Kinder und Erwachsene, für Anfänger und Wiedereinsteiger, Fortgeschrittene und Profis, für Englisch-, Western- und Freizeitreiter. An den Wanderritten kann mit dem eigenem Pferd oder mit einem meiner freundlichen Betriebspferde teilgenommen werden.
Wem gleich ein Wanderritt zuviel ist, der kann auch gern erst mit einem Ausritt oder einem Tagesritt beginnen.
Gerne gebe ich auch vorher Reitstunden, um die Grundkenntnisse des Reitens erst einmal zu vermitteln oder das bestehende Wissen zu vertiefen und zu erweitern.

Esther und ihre Ponys/Pferde bieten an:

  • Tagesritte
  • Wanderritte
  • Ausritte
  • Reitunterricht
  • Ponyreiten für Kinder, auch bei Veranstaltungen
  • Ponykutschfahrten
  • Kurse der Deutschen Wanderreiter-Akademie
  • Kurse in Bodenarbeit und Horsemanship
  • Seminare im Pferdeflüstern und Pferdekommunikation
  • Hilfestellung als Pferdeprofi bei sog. "Problem-Pferden"
  • einzelne Theoriestunden
  • Geschenkgutscheine
  • Ferienprogramme für Kinder und Jugendliche (bei Interesse auch gern Erwachsenen)
  • Kindergeburtstage mit Ponyreiten, Probereitstunde, Ponykutschfahrt, Ausritt und/oder Ponyspielen, im Heu toben, Sitzgelegenheit für mitgebrachte Speisen vorhanden
  • Kindergarten-/Schulklassenführungen (auch Krabbelgruppen)

Preisliste (Stand Januar 2016):

  • Reitstunden (45 Min. in Gruppe): Shetty: 11,- €, Pony: 14,- €,  Pferd: 17,- €, eig. Pferd: 11,- €
  • 11er-Karten:                               Shetty: 110,-€, Pony: 140,- €, Pferd: 170,- €, Egal: 125,-/155,- €
  • Einzelunterricht (45 Min.):            Shetty: 25,- €, Pony: 25,- €, Pferd: 25,- €, eig. Pferd: 25,- €
  • Zweierunterricht (45 Min.):          Shetty: 20,- €, Pony: 20,- €, Pferd: 20,- €, eig. Pferd: 20,- €
  • Ponyreiten f. Kinder (30 Min.):     Shetty: 6,- €, Pony: 7,- €, Pferd: 9,- €
  • Ponyreiten 1 Stunde:                   Shetty: 11,- €, Pony: 14- €, Pferd: 17,- €
  • Ausritte je Stunde:                       Shetty: 11,- €, Pony: 14,- €,  Pferd: 17,- €, eig. Pferd: 11,- €
  • Ponykutschfahrt:                        1. Stunde 50,- €, je weitere halbe Stunde 20,- €
  • Tagesritte (o. Verpflegung):         Shetty: 50,- €, Pony: 65,- €, Pferd: 85,- €, eig. Pferd: 50,- €
  • Halbtagesritt (o. Verpfl.):              Shetty: 30,- €, Pony: 40,- €, Pferd: 50,- €, eig. Pferd: 30,- €
  • Theoriestunden (45 Min.):            pro Person 10,- €
  • Basis Paß DWA:                           200,- € (3 Abende Theorie, 2 Tage Theorie und Praxis,( falls gewünscht) mit theoretischer und praktischer Prüfung)
  • Geländereiter DWA:                     360,- € (4 Abende Theorie, 2 Tage Theorie und Praxis, Prüfung im   Westerwald bei Wanderrittmeister Herbert Fischer)
  • Wanderreiter DWA - Kurs:            360,- € (2 Tage Theorie, 1 Tag Kartenlesen, zweitägiger Lehr-Wanderritt) Prüfung später im Westerwald bei Wanderrittmeister Herbert Fischer als zweitägiger Wanderritt
  • Die Preise für Wanderritte variieren je nach Unterkunft in den Stationen (ob Zelt oder Zimmer und je nach Preisen der Gastgeber). Ungefähr pro Tag: Shetty: 65-100 €, Pony: 80-130 €, Pferd: 100-150 €, eig. Pferd: wie Shetty
  • Aufschlag für Vorbestellung eines bestimmten Ponys/Pferdes: 3,- € je Std. bzw. 15,- € pro Tag
  • Neu: Entspannung z.B. abends auf Wanderritten:  Einzeln: 50,- €, Zweiergruppe: je 35,- €, in der kleinen Gruppe (ab 3) 20,- €, in der großen Gruppe (ab 5) 12,- €, oder nach Terminvereinbarung bei mir in Weingarten im Entspannungsraum

Die Preiseinteilung der Pferde erfolgt nach ihrer Größe: Shetty, Pony oder Pferd. Zu den Shettys zählen: Charly, Carlo, Sammy, Max, Pascha und Seppel (sie dürfen bis max. 50 kg geritten werden, Seppel nur bis 30 kg), zu den Ponys zählen: Maro, Blitz und Joe (sie dürfen bis max. 65 kg geritten werden), und zu den Pferden zählen: Tiziano, Filou, Rico und Princess.

Ich leite das Lehrforum Pfalz der Deutschen Wanderreiter-Akademie und bilde Kavaliere aus.

Die Karriereleiter der Deutschen Wanderreiter-Akademie:

  1. Basis Pass DWA  (ab 10 J., Kurs und Prüfung bei mir)
  2. Studium Generale (Geländereiter DWA) (ab 14 J., Kurs bei mir, Prüfung im Westerwald)
  3. Wanderreiter DWA (ab 15 J., Kurs bei mir, Prüfung im Westerwald)
  4. Geländerittführer DWA (ab 18 J.), Vorübungen bei mir möglich, Rittführer-Assistenz bei mir möglich
  5. Wanderrittführer DWA Vorübungen bei mir möglich, Wanderrittführer-Asistenz bei mir mögl.)
  6. Wanderrittmeister DWA Prüfung ist ein selbstorganisierter Deutschland- oder Europa-Wanderrritt, mit Berichtführung über diesen. Voraussetzung: 5 Jahre Erfahrung als Wanderrittführer DWA und einen Wanderreitbetrieb zum Erfolg geführt haben.

 Mein Lebenslauf:

  • 1977: geboren in Ludwigshafen
  • 1988: Ende Grundschule Neuhofen
  • 1997: Abitur an der IGSLO (Integrierte Gesamtschule Ludwigshafen-Oggersheim)
  • 1998: Kauf des ersten Ponys (Pascha)
  • 2000: abgeschlossene Ausbildung zur Tierarzthelferin (Tiermedizinischen Fachangestellten)
  • 2000: Basis Paß FN und Kutschführerschein FN
  • 2001: Kauf des 2. Ponys (Blitz) und Beginn des Nebengewerbes mit Ponyreiten und Ponykutschfahrten in Otterstadt
  • 2002: Umzug nach Schwegenheim (zunächst Hauptstraße), Max und Charly dazu
  • 2003: Studium Generale der Deutschen Wanderreiter-Akademie (Geländereiter DWA)
  • 2003: Kurs und Prüfung zum Wanderreiter DWA, Maro dazu
  • 2004: Kurs und Prüfung zum Geländerittführer DWA, Carlo und Lotte dazu
  • 2004: Umzug auf den Schäferhof (Riedhof), Alte Landauer Straße 56 in Schwegenheim
  • 2005: Vorprüfung zur Wanderrittführerin DWA
  • 2006: Prüfung zur Wanderrittführerin DWA
  • 2006: Übernahme des Lehrforum Pfalz der DWA
  • 2008: inzwischen 12 Pferde/Ponys auf dem Ponyhof "Bei Esther" in Schwegenheim
  • 2009: Beginn Aufbau eines zweiten Standbeins im Network Marketing mit der Firma Amway bis zum 6%er
  • 2010: aus wirtschaftlichen Gründen Rückgabe von Cesar und Fleur an Vorbesitzer, Seppel dazu, Amway-Geschäftsaufbau bis zum 12%er
  • 2011: Jubiläumsjahr: 10 Jahre Ponyhof "Bei Esther"
  • 2012: Sajka dazu, Amway-Geschäftsaufbau bis zur 15 %-Stufe
  • 2013: Zusatzausbildung zur Entspannungstrainerin (PME, Autogenes Training, Traumreisen, Chakren und KiP)
  • 2013: Hofvergrößerung, Haflinger Rico dazu und Einsteller
  • 2014: Zusatzausbildung in NLP (Neurolinguistischer Programmierung),  und NLS (Neuro Linguistic Selling) und indirekter Hypnose, Reitplatz mit Sand und Flutlicht verbessert
  • 2015: Erweiterung meines Angebotes durch Kurse und Seminare in Bodenarbeit, Horsemanship (teils von mir selbst, teils von Pferdeprofi Kurt Blickensdörfer) und Horse-Talk-Pferdeflüstern (von mir selbst entwickeltes System), Princess dazu, Zusatzausbildung zum Sales Coach, Geburt meiner Tochter Ronja, investiert: Reitzelt aufgestellt und Reitplatz vergrößert

Weitere Ziele und Pläne für die Zukunft:

  • besseren Boden ins Reitzelt
  • 2. noch bessere Weihnachtsfeier mit Vorführungen im Dezember 2016
  • einen eigenen Hof kaufen, mit viel Weidefläche für glückliche Pferde und Ponys, und um unabhängig zu sein
  • bis dahin noch mehr Weidefläche anpachten oder kaufen für noch glücklichere Pferde
  • Horse-Talk-Pferdeflüstern ausbauen, lehren und coachen
  • finanzielle Freiheit